behr CL 10

  • Überblick
  • Technische Daten
  • Vorteile
  • Einsatzgebiete
  • Download

Ein Gerätesystem für viele Anwendungen

Das automatische Analysensystem behr CL 10 für die coulometrische Bestimmung von Halogenverbindungen besteht aus folgenden Komponenten:

  • Probenaufgabemodule für feste, flüssige Proben
  • Ofeneinheit mit programmierbarem Infrarotofen und nachgeschaltetem Widerstandsofen mit
    konstanter Temperatur
  • Mikrocoulometrische Titriereinheit (optional temperiert und im Gehäuse) Steuerungssoftware

Funktionsprinzip

Zunächst einmal die kontrollierte, präzise Trocknung der Probe. Nichts spritzt, nichts verpufft, die Probe gelangt im Schiffchen verlustfrei zur Verbrennung. Das garantiert Ihnen exakte Analysenergebnisse und minimiert
Pflege und Wartung des Systems. Wenn Sie die Probe in den programmierbaren patentierten Infrarot-Ofen einbringen - manuell oder automatisch - Landet sie nämlich immer an der selben, genau definierten Position.
Sie geben am PC einfach die Temperaturen und die Aufheiz- und Haltezeiten für die Probentrocknung und die Probenverbrennung ein. Und Sie können sicher sein, dass jeder Trocknungsvorgang in Zukunft genau gleich verläuft. Diese Garantie haben Sie nicht, wenn Sie die Probe "nach Gefühl" in einen dauerbeheizten Widerstandsofen einführen.

Für die abschließende Verbrennung heizt der behr Infrarot-Ofen in Sekunden auf 1000°C hoch. Der endgültige Aufschluss eventuell nicht erfasster Probenanteile im nachgeschalteten Widerstandsofen garantiert Ihnen, dass Sie auf keinen Fall Minderbefunde durch unvollständige Probenverbrennung erhalten.

"Heat Pipes" kühlen den Ofen nach der Verbrennung schnell wieder ab, und er ist bereit für die nächste Analyse.

TS 10

TS 10 G

TS 10 GT

TS 10, beheizte Gasausgangsleitung mit Rückschlagventil, Elektrolysezelle aus Braunglas einfach zu demontieren und zu reinigen, kein Gehäuse notwendig, direkte Sicht auf die Detektionseinheit

TS10 G Titrierzelle ohne Temperierung im Gehäuse, beheizte Gasausgangsleitung mit Rückschlagventil, Elektrolysezelle einfach zu demontieren und zu reinigen, direkte Sicht auf die Detektionseinheit, incl. Gasabsaugung und –reinigung daher kein Essigsäuregeruch

TS10 GT, temperierte Titrierzelle (Peltiertemperierung) im Gehäuse, beheizte Gasausgangsleitung mit Rückschlagventil, Elektrolysezelle einfach zu demontieren und zu reinigen, direkte Sicht auf die Detektionseinheit, incl. Gasabsaugung und –reinigung daher kein Essigsäuregeruch

 

behr CL 10: Die intelligente Lösung

  • Die einzigartige Ofeneinheit des behr CL 10 besteht aus einem programmierbaren Infrarotofen mit extrem schneller Aufheiz- und Abkühlrate und kühlwasserfreier Kühlung durch ”Heat Pipes” sowie einem nachgeschalteten Widerstandsofen mit konstanter Temperatur
  • Der Ofenraum ist durch seinen aufschiebbaren Ofendeckel leicht einsehbar: Der Zustand des Verbrennungsrohrs kann jederzeit ohne Ausbau beurteilt werden
  • Die beheizte Gasausgangsleitung verhindert die Kondensation von Wasser. Das verhindert Halogenverschleppungen und gewährleistet exakte Messreihen
  • Ein Rückschlagventil schützt den Ofen vor Schwefelsäure
  • Einfache Demontage und Reinigung
  • Der offene Titrierstand bietet direkte Sicht auf die Detektionseinheit. Die Elektrolysezelle ist aus Braunglas, daher ist kein Gehäuse erforderlich
  • Übergabe der Ergebnisse an LIMS-Systeme (kundenspezifisch, auf Anfrage)
  • Geringe Betriebskosten durch kostengünstige Verbrauchs- und Ersatzteile
  • Schnelle Betriebsbereitschaft
  • Geringe Wartungskosten. Der behr CL 10 ist quasi wartungsfrei

 

 

Der behr patentierte Infrarot-Ofen:
Kostengünstig und energiesparend
In den Pausen heizt der Infrarot-Ofen nicht. Das heißt für Sie, er verbraucht keinen Strom und kostet kein Geld. Damit arbeiten Sie weitaus kostengünstiger als mit zwei dauerbeheizten Widerstandsöfen. Und Sie schonen die Umwelt.


Widerstandsofen
für die vollständige Verbrennung der Probenanteile, die eventuell im Infrarot-Ofen nicht erfasst wurden

Titrierstand

geschlossener Titrierstand TS 10 G

  • sichere Unterbringung der Reaktionsgefäße mit ätzenden Chemikalien
  • Absaugen und Waschen des Abgases - keine Geruchsbelästigung durch Essigsäuredämpfe
  • Temperierte Titrierzelle - dadurch besonders stabiles Mess-Signal

offener Titrierstand TS 10

  • Titrierzelle und Gasweg jederzeit für den Anwender sichbar

 

Die intelligente Lösung
• Geringe Betriebskosten durch kostengünstige Verbrauchs- und Ersatzteile
• Schnelle Betriebsbereitschaft
• Mit USB Schnittstelle

 

Vorteile bei der Analyse

  • Höchste Präzision durch mikrocoulometrische Detektion mit potentiometrischer Endpunktdetektion und aufgeschraubten Impedanzwandler auf der Messelektrode
  • Keine Kalibrierung erforderlich, da Absolutverfahren größte Reproduzierbarkeil durch kontrolliertes Trocknen und Verbrennen der Probe im programmierbaren, mehrstufig aufheizbaren IR-Ofen:
  • IR-Ofen mit schneller Aufheizrate, von 0 auf 1000 oc in 10 sec, "One-spot-analyse": das Schiffchen bleibt während Trocknungs- und Verbrennungsprozess an der gleichen Position im Ofen
  • Vollständige Umsetzung des freien Chlors durch nachgeschalteten Widerstandsofen
  Inhalt Dateigröße zuletzt aktualisiert
(PDF) Download Produktinformationen CL10,AOX,EOX und POX 222 KB 02.07.2015

 

Artikel

Art.-Nr.

CL 10 & TS 10

behr CL10 - mit offenem Titrierstand TS 10
B00218552

CL 10 & TS 10 GT

behr CL 10 mit geschlossenem Titrierstand TS 10 G, gekühlte Messzelle
B00604595

CL 10 & TS 10 G

behr CL10 mit geschlossenem Titrierstand TS 10 G
B00604596

Zubehör

SP 47

Filtrationseinheit für 3 AOX Proben nach der Schüttelmethode für PC-Membran 47 mm

B00218599

SM 47

Filtrationseinheit behr SM 47 für 3 AOX-Proben nach der Schüttelmethode für PC-Membran 47 mm

B00608934

PS 10 B

Probenschleuse PS10 B manuell

B00373122

AXS 48

Autosampler behr AXS 48 AOX Probengeber für bis zu 52 Proben nach der Säulen- oder Schüttelmethode

B00604355

SE 2

AOX – Bestimmung nach dem Säulen-Adsorptionsverfahren, mit 2 hintereinander geschalteten Glassäulen inklusive 100 gepackte Minisäulen

B00218553

SE Multi

Säulenadsorptionseinheit für die AOX-Bestimmung für 3 Probenplätze

B00218584

PXD 24-2

Behr PXD 24-2: zur automatischen AOX-Probenvorbereitung von 24 Proben nach dem Säulenverfahren incl. Software und 100 gepackter Minisäulen

B00603855

PXD 24-3

Behr PXD 24-3: zur automatischen AOX-Probenvorbereitung von 17 Proben nach dem Säulenverfahren incl. Software und 100 gepackter Minisäulen

B00645378

AOX-Schiffchen

Schiffchen für die Probenzufuhr

B00231968