behr POX 10

  • Überblick
  • Technische Daten
  • Vorteile
  • Einsatzgebiete
  • Download

Ausblaseinheit

behr CL 10 Analyseeinheit mit behr POX 10-Modul zur direkten Bestimmung der leichtflüchtigen Halogenkohlenwasserstoffe

Ausblaseinheit

  • Thermostat für zwei Probengefäße
  • Zeitsparend durch alternierendes Temperieren und Ausblasen der Proben zum Direktanschluss an den behr CL 10
  • Mit integrierter Software für GLP-konformes Datenmanagement von der Probenvorbereitung bis zur Auswertung
  • Auf Anfrage auch Übergabe der Ergebnisse an LIMS-Systeme

Im behr POX10 werden zwei 100 ml Wasserproben im Strippgefäß mit der Überleitung temperiert. Die Strippgefäße werden direkt an das Verbrennungsrohr des behr Cl10 angekoppelt und die flüchtigen Halogenwasserstoffe dem Gasstrom aus der temperierten Wasserprobe in den in den auf 950°C aufgeheizten Ofenraum ausgestrippt und mineralisiert.

Software
Integrierte Software von der Probenvorbereitung bis zur Auswertung GLP-konformes Datenmanagement

  • Übergabe der Ergebnisse an UMSSysteme (kundenspezifisch, auf Anfrage)
  • Thermostat für zwei Probengefäße
  • Zeitsparend durch alternierendes Temperieren und Ausblasen der Proben
  • Software und behr Cl10 einfach zu bedienen
  • Export der Ergebniss in eine Textdatei oder Exel
  Inhalt Dateigröße zuletzt aktualisiert
(PDF) Download Produktinformationen CL10,AOX,EOX und POX 222 KB 02.07.2015

 

Artikel

Art.-Nr.

POX 10

POX Heizblock für 2 Strippgefäße 100 ml zum Direktanschluss an den behr Cl 10 inkl. Zubehör

B00218562