Kontaminationsfreie Probennahme durch geeignete Materialien und Sauberkeit

Die Probe darf bei der Entnahme keinen Kontakt zu Materialien bekommen, aus denen sich Substanzen lösen können, die in die Probe übergehen und das Untersuchungsergebnis beeinträchtigen könnten. Je nach Untersuchungsparameter stellt die DIN/DEV hier unterschiedliche Anforderungen an die verwendeten Schöpfgeräte, in vielen Fällen schreibt sie jedoch weitgehend interne Materialien wie Borosilicatglas oder PTFE vor. (behrotest Probenahmeflaschen mit PTFE Verschluss)

Probenahmeflaschen mit PTFE Verschluss

Probenahmeflaschen mit PTFE Verschluss

Notwendige Voraussetzung für korrekte Analysenergebnisse: Kontaminationsfreie Probenahme und Probenlagerung

Veränderungen und Verunreinigungen als Folge fehlerhafter Probenahme und Probenlagerung haben zwangsläufig Einfluss auf die anschließende Analytik und führen zu fehlerhaften Ergebnissen. Derartige Fehler lassen sich nachträglich nicht mehr korrigieren.

Die heutige Spurenanalytik reagiert besonders empfindlich auf Fehler in Probenahme und -lagerung. Moderne Messinstrumente registrieren auch kleinste Kontaminationen und Abweichungen.

Braunglas mit Weithals

Braunglas mit Enghals

Klarglas mit Weithals

Klarglas mit Enghals

PET-Flaschen Lebensmittelecht

PET-Flaschen Lebensmittelecht

behroplast® PET-Flaschen sind Leichtgewichte – der Inhalt ist schon schwer genug
Glasklare Vorteile in Handhabung und Gewicht: PET-Flaschen

Braune PET-Flaschen mit Weithals

Klare PET-Flaschen mit Weithals

Klare PET-Flaschen mit Enghals

Kanister

Kanister

behroplast® Kanister sind gegen viele Substanzen beständig. Das macht sie so vielseitig. behroplast® Kanister finden überall da Verwendung, wo Flüssigkeiten abgefüllt, transportiert und gelagert werden. Ob in der Lebensmittelbranche oder Galvanotechnik: Wir haben den richtigen behroplast® Kanister für Sie. Mit Sicherheit.

Weiße behrotest Kanister mit eingeschweißtem Hahn

Blaue behrotest Kanister mit eingeschweißtem Hahn