1951

1981

behr heute

behr Familienunternehmen mit Tradition

International ausgerichtet, fortlaufend innovativ, kundennah und seit über 65 Jahren am Standort Düsseldorf verwurzelt.

 

Historische Meilensteine des Unternehmen behr Labor-Technik GmbH:

1951

Gründung Franz Behr Laborbedarf als Handelsunternehmen für Laborgeräte und Laborbedarf.

1960

Einrichtung einer eigenen Glasbläserei.

1961

Einrichtung einer Werkstatt für Kunststoffbearbeitung und Aufbau einer Regenerierstation für Wasservollentsalzer.

1970

Herstellung der ersten behropur® Wasservollentsalzer.

1975

Eintritt der zweiten Generation Herr Jürgen Behr in die Geschäftsführung.

1978

Beitritt in den VGKL ("Zweck des Verbandes ist die Förderung und Vertretung der allgemeinen beruflichen und wirtschaftlichen Interessen des Groß- und Außenhandels mit Artikeln des Krankenpflege- und Laborbedarfs").

1981

 Beginn der Produktion von behrotest® Geräten und Apparaturen für die Umwelt-/Lebensmittelanalytik.

Ausbau des Bereichs Service und Sonderanfertigung nach Kundenwunsch durch Einrichten von Werkstätten für Elektronik und Feinmechanik.

1988

Umwandlung Franz Behr Laborbedarf in behr Labor-Technik GmbH.

1995

Erweiterung des Betriebsgebäudes zur heutigen Größe, mit Schulungsräumen und modernem Applikationslabor.

1997

Übernahme des Forschungs- und Entwicklungsteams der Ströhlein GmbH & Co. KG unter Leitung von Herrn Prof. Johannes Kupka und Gründung eines neuen Unternehmensbereichs: Entwicklung und Produktion von Geräten für die Elementar Analytik (AOX-, EOX-, POX-, AOS, Kohlenstoff-und Schwefel-Bestimmung).

2005

Das Qualitätsmanagement des Unternehmens behr Labor-Technik GmbH ist DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

 

Download des aktuellen Zertifikats.

2008

Das Unternehmen behr Labor-Technik wird 2008 mit dem Ökoprofit Zertifikat ausgezeichnet.

 

Ökoprofit ist ein Projekt der Lokalen Agenda Düsseldorf und Bestandteil des Düsseldorfer Klimaschutzprogramms.

 

Ökoprofit wird Betrieben verliehen, die Ihre Ressourceneffizienz erhöhen, betriebliche Risiken minimieren, Arbeitsplätze sichern und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern, besonders in der Hinsicht auf die Energieeinsparung und die Energieeffizienz.

 

http://www.duesseldorf.de/oekoprofit/beteiligte_unternehmen/2008/behr.shtml

2013

Einrichtung eines eigenen Exportbüros

Langjährige Erfahrungen im Export, jährliche Schulungen zu den neuen Export Vorschriften.

Zulassung als bekannter Versender durch das Luftfahrtbundesamt.

Service für Kunden:

Import von speziellen Waren aus dem Ausland, es entfällt die teure Debitorenpflege für unseren Kunden.

2014

Eintritt der dritten Generation Herr Maurice Behr in die Geschäftsführung.

2014-2016

Modernisierung und Automatisierung unserer Regenerationsanlage für Ionenaustauscher (Mischbettharze) nach den neusten rechtlichen Rahmenbedingungen

Vorteile für unsere Kunden:

  • höchste Qualität unserer regenerierten Mischbettharze durch einen perfekt abgestimmten Ablauf der neuen Regenerationsanlage
  • Qualitätsprüfung jeder einzelnen Charge
  • Einfache Rückverfolgung der Charge

 Nachhaltigkeit:

  • Effiziente Einsparung von Rohstoffen