behr DT 20

Chemische Bestimmungen - Automatischer Dosier/Titrator (Vollautomatische Dosierer/Titrierer für CSB)
Einsatzgebiete

Umwelt-Analytik - speziell Abwasser & Wasser

Zu analysierender Parameter

CSB-Wert

Probenmaterial

AbwasserKlärschlamm

Vollautomatischer Dosierer/Titrator

Dosierung:

Zeitoptimierte CSB-Intervalldosierung. Die Dosierung von Schwefelsäure erfolgt in mehreren Durchgängen, dabei werden die Proben ständig gekühlt und gerührt. Diese Methohe beschleunigt die Probenvorbereitung und verhindert gleichzeitig eine nicht normgerechte Überhitzung der Proben während der Zugabe.

Titration:

Frei programmierbare „Methoden“, z.B. Endpunkttitrationen, Äquivalenzpunkttitrationen, Lineare, Dynamische und Quasidynamische Titrationen. Unterschiedliche, passwort-geschützte Bedienerebenen. Grafikausdruck mit 1. und 2. Ableitung. Frei wählbare Auswahl des Ausdrucks der Probendaten. Über die „Methoden“ alle nationalen Normen für CSB erfüllbar.

Die behr-spezifische dynamische Titration an Stelle der allgemein üblichen Übertitration garantiert auch bei der CSB-typischen Flankensteilheit die exakte Endpunkterkennung und somit besonders genaue Messergebnisse.

Sicherheit für den Anwender: Durch die automatische Reagenzienzufuhr besteht zu keiner Zeit die Gefahr, mit Chemikalien in Kontakt zu kommen.

Praxisorientierte und anwenderfreundliche Software:

Die gesamte Programmierung des behrotest® DT 20 ist über die Windows-Benutzeroberfläche sehr einfach und anwenderfreundlich gestaltet.

Automatisierte CSB-Bestimmung mit behr:

Proben einfüllen

Zum Einfüllen der Proben stehen die Probengläser schon im Probengestell, in derselben Anordnung, in der sie in den Dosiertitrator und in den Heizblock gestellt werden. Das schließt Verwechslungen aus.

Reagenzien dosieren

Die Proben werden mit dem Probengestell in den Dosierer/Titrator DT 20 eingesetzt. Dort werden die Reagenzien für die CSB-Bestimmung zugesetzt, in der Regel Kaliumdichromatlösung, silbersulfathaltig, in genau abgemessener Menge, und konzentrierte Schwefelsäure, silbersulfathaltig.

Am Probenarm befinden sich die beiden Dosierlanzen für Kaliumdichromat und Schwefelsäure. Ihr Abstand voneinander entspricht dem Abstand zwischen zwei Reihen Probengläser im Probentablett. Wenn sich die Dosierlanze für Kaliumdichromat über der zweiten Reihe befindet, ist die Lanze für Schwefelsäure also über der ersten.

Um zu vermeiden, dass sich die Probe überhitzt, kann die Schwefelsäure in drei Portionen dosiert werden ("Intervalldosierung"). Die Proben stehen in einer wasserdurchflossenen Kühlwanne, um die beim Zusatz der Schwefelsäure entstehende Wärme abzuführen.

Proben erhitzen

Mit einem Griff wird das Gestell mit den vorbereiteten Proben in den Heizblock gesetzt, das Temperaturprogramm gestartet und die Luftkühler auf die Probengläser gesetzt. Die Proben werden nun für die vorgesehene Zeit - in der Regel 2 Stunden - auf die Siedetemperatur des Wasser- Schwefelsäure- Gemischs erhitzt.

Proben titrieren und absaugen

Zur Titration wird das Gestell mit den Proben erneut in den DT 20 eingesetzt. An Stelle des Dosierkopfs, mit dem bei der Probenvorbereitung die Reagenzien dosiert wurden, wird der Titrierkopf in den Probenarm eingesetzt. Er enthält die Titrierlanze und die Redox-Elektrode zur Erkennung des Endpunkts, ferner eine Absauglanze für die austitrierte Probe.

Chemische Bestimmungen - Automatischer Dosier/Titrator (Vollautomatische Dosierer/Titrierer für CSB) - DT 20 [B00217855]
DT 20
Artikelnummer B00217855
Verpackungsmenge 1
Probenplätze 12
  • Zeitoptimierte Intervalldosierung: Die Dosierung von Schwefelsäure erfolgt in mehreren Durchgängen, dabei werden die Proben ständig gekühlt und gerührt. Diese Methode beschleunigt die Probenvorbereitung und verhindert gleichzeitig eine nicht normgerechte Überhitzung der Proben während der Zugabe
  • Sicherheit für den Anwender: Durch die automatische Reagenzienzufuhr besteht zu keiner Zeit die Gefahr, mit Chemikalien in Kontakt zu kommen
  • Praxisorientierte und anwenderfreundliche Software: Die gesamte Programmierung ist über die Windows-Benutzeroberfläche sehr einfach und anwenderfreundlich gestaltet
  • für bis zu 12 Proben gleichzeitig, inkl. Büretten und Kühlwanne
  • Reagenzienwächter sorgen dafür, dass sich zu Beginn der Aktion ausreichende Chemikalienmengen in den Vorlagenflaschen befinden. Untersuchungen, die durch Reagenzienmangel fehlschlagen, sind dadurch ausgeschlossen.
  • Umwelt-Analytik - speziell Abwasser & Wasser

Keine Downloads vorhanden.

Artikel

Art.-Nr.
DT 20 Vollautomatische Dosierung und Titration für die CSB-Bestimmung nach DIN/EN/ISO in maximal 12 Proben gleichzeitig.
B00217855